Arbeitsschutzmanagement – Leistungen

Hier kommen Sie zu unseren Kunden:
Folgende Leistungen bieten wir an:
  • Umsetzung der Arbeitsschutzgesetze.
  • Aufbau eines Arbeitsschutzmanagementsystems (AMS) zum Beispiel nach DIN EN ISO 45001, SCC*, SCC**, SCP oder AMS Bau der BG BAU.
  • Erstellung des Gefahrstoffkatasters gemäß Gefahrstoff-Verordnung.
  • Erstellung von Gefahrstoff-Betriebsanweisungen gemäß Gefahrstoff-Verordnung.
  • Durchführung der gesetzliche geforderten jährlichen Unterweisungen der Mitarbeiter.
  • Schulung und Prüfung der Mitarbeiter gemäß SCC-Dokument 016 bzw. Ziffer 3.2 der Checkliste des Untersektorkomitees SCC.
  • Hilfestellung bei der Erstellung der Gefährdungsbeurteilungen für das Unternehmen.
  • Durchführung von internen Schulungen für die Mitarbeiter.
  • Erstellung einer Mitarbeiterzeitung zur Unternehmenskommunikation.
  • Organisation der Vorsorgeuntersuchungen.
  • Durchführung der vierteljährlichen Arbeitsschutzausschuss-Sitzungen.
  • Organisation der notwendigen Prüfungen der Arbeitsmittel.
  • Ausbildung der Mitarbeiter als Sicherheitsbeauftragte nach DGUV Vorschrift 1, auf Wunsch gerne auch als Inhouse-Schulung, bitte sprechen Sie uns für einen individuellen Termin an!
  • Seminar “Verantwortung im Arbeitsschutz, Übertragung von Unternehmerpflichten”,  auf Wunsch gerne auch als Inhouse-Schulung, bitte sprechen Sie uns für einen individuellen Termin an!
Folgende Vorteile hat ein Arbeitsschutz-Management-System:
  • Aufbau- und Ablauforganisation des Unternehmens werden bewertet und hinsichtlich des Arbeitsschutzes optimiert.
  • Arbeitsbedingungen und Arbeitsprozesse werden verbessert.
  • Kompetenz der Führungskräfte für den Arbeitsschutz wird erhöht.
  • Kosten und Fehlzeiten durch Betriebsstörungen, Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten, arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren und Erkrankungen auf Grund der Arbeitssituation können minimiert werden.
  • Verfügbarkeit und Motivation der Mitarbeiter werden erhöht.
  • Arbeitszufriedenheit wird gesteigert.
  • Wirtschaftlichkeit wird verbessert.
  • Rechtssicherheit durch die Begutachtung des Arbeitsschutz-Management-Systems durch die Berufsgenossenschaften oder die staatliche Aufsicht.
  • Steigerung des Unternehmensimages.
  • Klare Definition von Schnittstellen, Kompetenzen und Arbeitsaufgaben.
  • Erhöhung der Handlungssicherheit durch Integration des Arbeitsschutzes in die Arbeitsabläufe.
  • Erhaltung bzw. Verbesserung des persönlichen Gesundheitszustandes.
  • Vorteile durch Aktionsprogramme zum störungsfreien Arbeiten.
Menü